English
Deutsch

Arten im besonderen Fokus

(teilweise sind die weiterführenden Dokumente nur in englischer Version vorhanden)

Pflanzen:

Kriechender Sellerie oder Kriechender Scheiberich (lateinisch Apium regens):
Apium repens wir als eine typische Pflanze der Salzwiesen beschrieben. Sie ist dramatisch im Rückgang begriffen und hat in Schleswig-Holstein nur noch einen Standort. Diese weißblühende, recht unscheinbare Pflanze ist euopaweit durch die FFH-Richtlinie (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie), Anhang II geschützt. Klicken Sie hier für mehr Information über Kriechender Sellerie (Apium repens). 

Apium repens
Aufzucht von Apium repens im Gewächshaus
Auspflanzung von Apium repens im Rahmen von Feldstudien

Und Sie haben richtig vermutet: es ist eine Verwandte unseres Gemüse-Eintopf-Selleries wie auch des Staudensellerie. Und vielleicht sind wir irgendwann glücklich, dieses Genmaterial dieser Pflanze für zukünftige Züchtungen verwenden zu können.

Vögel:

Alpenstrandläufer
(Calidris alpina ssp. Schinzii), Kampfläufer (Philomachus pugnax) & Säbelschnäbler (Recurvirostra avocetta): Diese drei Vogelarten erleben seit einigen Jahrzehnten einen bedrohlichen Rückgang Oft sind es gebietsspezifische Gründe für diese Entwicklung. Sie sind gemäß der EU-Vogelschutzrichtlinie geschützt. Klicken Sie hier für mehr Informationen über Alpenstrandläufer (PDF, 18 KB) und Säbelschnäbler 2007 (PDF, 0.2 MB) und Säbelschnäbler 2008 (PDF, 0.3 MB) und Säbelschnäbler 2009 (PDF). und Säbelschnäbler 2010.

Calidris alpina
Philomachus pugnax
Recurvirostra avocetta

Amphibien:

Wechselkröte (Bufo viridis) & Kreuzkröte (Bufo calamita): Diese beiden Krötenarten haben sich auf Küstenlebensräume spezialisiert. Sie vertragen einen geringen Salzgehalt in der Luft, Wasser und Boden (geringe Salinität). Beide bevorzugen sandige Salzwiesen, in deren sandige Partien sie sich tagsüber eingraben und in der Nacht Jagd auf Insekten und Kleingetier machen. Wie bei allen Kröten und Unken kann eine Berührung zu allergischen Reaktionen bei Menschen führen, daher unsere Bitte: betrechten, bewundern, aber Finger weg! Ein Verlust dieses besonderen Lebensraums führt folglich zu einer Abnahme dieser für die Küstenlagunen charakteristischen amphibischen Arten. Klicken Sie hier für mehr Informationen über die  Wechselkröte (PDF, 14 KB) und Kreuzkröte (PDF, 17 KB).

Wechselkröte, Bufo viridis
Kreuzkröte, Bufo calamita